Open Art

Die summerstage Open Art wurde in den letzten Jahren gleichsam zur „Visitenkarte" des Kulturprogramms des summerstage Independent Festival Vienna an der Roßauer Lände.

Weithin sichtbar bildet das Trägerformat der Litfasssäule das optimale Medium zur Präsentation zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum. Ausgehend von der Überlegung zeitgenössische Moderne und Avantgarde der Bildenden Kunst jenseits der ausgetretenen Kunstpfade einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, wurden die großformatigen Plakatgestaltungen von jungen, aber auch arrivierteren KünstlerInnen zu einem Markenzeichen der summerstage-Philosophie: leichter Einstieg für jene, die sich bislang nicht unmittelbar an Kunst interessiert zeigten, sowie Abwechslung für all' jene, die Kunst und Kultur normalerweise in einem ernsthafteren Rahmen genießen.

Den Künstlern stehen modernste, ca 4 m hohe und beleuchtete und drehende City Lights als Präsentationsform für ihre Kunstplakate zur Verfügung. U.a. präsentieren in den vergangenen Jahren ihre Arbeit im Rahmen der Open Art: Iris Andraschek, Herbert Brandl, Elisabeth Czihak, Gunter Damisch, Berenice Darrer, Thomas Draschan, Cristina Fiorenza, Maria Hahnekamp, Ilse Haider, Barbara Höller, Alfred Hrdlicka, Barbara Anna Husar, Ronald Kodritsch, Nikolaus Moser, Ingrid Pröller, Roman Scheidl, Elfi Semotan, Clemens Stecher, Karl Heinz Ströhle, Rita Vitorelli, Sebastian Weissenbacher, Otto Zitko.

 

 


  • open art 2016
    Eröffnung Dienstag 6. Juni 18 Uhr

    Teilnehmende KünstlerInnen: 
    Gabriele Fulterer, Markus Hanakam, Christine Scherrer, Roswita Schuller, Christiane Spatt, Coco Wasabi, Anita Witek, Sula Zimmerberger
    Kurator: Thomas Draschan

    Eröffnung durch Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath Pokorny und Dr. Johann Hauf, Präsident des Kulturvereins Alsergrund