Birgit Denk

2. Mai 20 Uhr

Wohl kaum eine andere Künstlerin in Österreich steht so sehr für die Wiederbelebung des heimischen Mundart- Liedermacherpop wie die aus Niederösterreich stammende Sängerin. Es ist vor allem der Umgang mit der deutschen Sprache und der Gesang im Dialekt, welche die Birgit Denk schon als kleines Kind fasziniert haben. Die gesangliche  Begabung bekam die Niederösterreicherin praktisch in die Wiege gelegt. Aus einer ungemein musikalischen Familie stammend, ließen sie und ihre Eltern kaum eine Gelegenheit ungenutzt, ein Liedchen gemeinsam anzustimmen.

Birgit Denk legt den Beweis vor, dass der Dialekt in der Musik auch in der heutigen Zeit noch seine Berechtigung hat, dass es in diesem Genre noch vieles zu sagen gibt. Vor allem der betonte lockere und humorvolle Umgang mit dem Genre des Austropop ist es, mit dem sie ihr Publikum zu begeistern weiß. DENK betreiben keine Traditionspflege. Vielmehr zeigen sie sich zu allen Seiten hin offen. Mal rocken ihre Songs, was das Zeug hält, mal geht die Sängerin mit ihrer Combo ganz leise, verhalten und sentimental an die Sache heran.

Merken

Merken